Königliche Porzelanmanufaktur Berlin

KPM

In Berlin-Tiergarten stellt die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin seit mehr als 250 Jahren nach überlieferten Verfahren Porzellane von höchster Qualität her.

Bevor ein Stück das kobaltblaue Zepter erhält, durchläuft es zahlreiche Arbeitsschritte und strenge Qualitätskontrollen. So wird jedes Exemplar zum Meisterwerk.

Die KPM fertigt fast ausschließlich in Handarbeit. Der handwerkliche Produktionsprozess und die aufwendigen Dekorationen garantieren den Unikatcharakter jedes Einzelstücks. Die Dekore entstehen in Freihandmalerei. Das gilt für alle Gold-, Blumen-, Früchte-, Tier- und Landschaftsmotive ebenso wie für alle Fonds.